Taufe

Wir freuen uns, dass Sie an einer christlichen Taufe Interesse haben!

Die Taufe ist der Aufnahmeritus in allen christlichen Kirchen. Wichtiger als die Aufnahme in die Ortsgemeinde ist allerdings, dass Gott einen Täufling durch die Taufe in die Gemeinschaft mit sich selbst aufnimmt.

Eine Taufe ist in jedem Lebensalter möglich. In der lutherischen Kirche spielt die Kindertaufe eine besondere Bedeutung, weil sie deutlich macht, dass Gottes Einladung an keine Vorbedingung und an keine menschliche Leistung gebunden ist.

Was ist für eine Kindertaufe zu bedenken?

Sie benötigen für die Taufe einen oder mehrere Paten.
Das Patenamt ist ein kirchliches Amt. Die Aufgabe der Paten ist es,
zu helfen, dass das Kind in den christlichen Glauben hinein wächst.
Deshalb ist es notwendig, dass die Paten einer christlichen Kirche angehören. Nach Möglichkeit sollte mindestens ein Pate bzw. eine Patin der ev.-luth. Kirche angehören.
Wenn ein Pate / eine Patin nicht Mitglied unserer Kirchengemeinde Dörverden ist, benötigt er bzw. sie einen Patenschein. Dieser Patenschein wird im Büro der Kirchengemeinde ausgestellt, zu dem der Pate / die Patin gehört.

Sie können sich für Ihr Kind einen Taufspruch aussuchen. Möglich ist jeder Vers der Bibel. Eine gute Hilfe bietet die Internetpräsenz www.taufspruch.de.

Taufe älterer Kinder

Wenn Ihr Kind 10 Jahre oder älter ist, ist es sinnvoll das Kind am Konfirmandenunterricht Teil nehmen zu lassen. Im Rahme des Konfirmandenunterrichts wird auch die Taufe behandelt. Anschließend kann Ihr Kind dann getauft werden.

Taufe von Jugendlichen und Erwachsenen

Jugendliche und Erwachsene, die sich taufen lassen möchten, sollen zuvor einen Taufunterricht besuchen, in dem sie die Grundinhalte des christlichen Glaubens kennen lernen. Ein Taufunterricht wird entweder von unseren Pastoren durchgeführt - oder Sie nehmen an einem Taufseminar des Kirchenkreises teil, zu dem Taufkandidaten aus dem ganzen Kirchenkreis Verden kommen.

Tauffest am 23.8.2009