Trauung

Wir freuen uns, wenn Paare den Bund der Ehe schließen und ihre Ehe unter den Segen Gottes stellen möchten.

Voraussetzung für eine kirchliche Trauung ist in der Regel, dass beide Partner Mitglied einer christlichen Kirche sind. Wenn einer der Partner keiner christlichen Kirche angehört, ist dennoch eine kirchliche Trauung möglich, allerdings muss dann gemeinsam überlegt werden, wie der Gottesdienst im Einzelnen gestaltet werden soll, damit der nichtchristliche Partner nicht vereinnahmt wird.

Wenn ein Partner aus der evangelischen Kirche stammt, der andere aus der katholischen, kann entweder eine evangelische Trauung oder eine katholische Trauung durchgeführt werden. In beiden Fällen kann ein Geistlicher der jeweils anderen Kirche beteiligt werden.

An Unterlagen werden für die Trauung benötigt:

  • die Bescheinigung über die Eheschließung vom Standesamt
    (ohne standesamtlich Eheschließung keine kirchliche Trauung)
  • ein sogenanntes Dimissoriale, falls einer oder beide nicht der ev.-luth. Kirchengemeinde Dörverden angehören. Dieses Dimissoriale erhalten Sie bei Ihrer Heimat-Kirchengemeinde.

Vor der Trauung findet ein Traugespräch mit dem Pastor bzw. der Pastorin statt (Kontakt).

Sie können sich selbst einen Trauspruch auswählen. Dies kann ein beliebiger Vers aus der Bibel sein. Eine gute Hilfestellung findet sich im Internet unter www.trauspruch.de .